REALISTISCHE SELBSTVERTEIDIGUNG

Wer im Ernstfall mit einem Angriff auf seine Person konfrontiert wird, soll in der Lage sein, potentielle Gefahrensituationen möglichst früh zu erkennen, um diese so zu meiden bzw. zu entschärfen oder sich bei einer Eskalation mit Hilfe der im Unterricht angeeigneten Techniken, Verhaltensweisen und Prinzipien möglichst erfolgreich gegen alle Arten von Angriffen zur Wehr zu setzen.

Weiter soll er in der Lage sein, im Falle eines Angriffs auf Dritte wirksam, gezielt und umsichtig Nothilfe zu leisten.

 

 

Im Rahmen unseres Trainings und der begleitenden Schwerpunktlehrgänge werden deshalb alle Eskalationsstufen einer Auseinandersetzung so wie alle Phasen eines Kampfes unter Einbeziehung unterschiedlicher räumlicher Gegebenheiten behandelt.

 

Je nach Erfahrungsstand der neuen Mitglieder werden zunächst einmal ein Bewusstsein für das eigene Kampfpotential geweckt bzw. gestärkt sowie einfache und wirksame Vorgehensweisen zur Vermeidung und zur Abwehr von Angriffen vermittelt. Darauf aufbauend folgen dann fortgeschrittene Taktiken und Techniken.